Schwarze Magie – Black Magic

Es hat bei mir lange gedauert, bis ich Freude am Tangeln auf schwarzem Papier hatte. Aber langsam wächst mein Interesse. Ich mag vor allem die Effekte, die man bekommt, wenn man in schwarz über weisses Zenstone oder Kreidestift tangelt. Nur ein Hauch von Geltstift leuchtet dramatisch neben den dunkleren Teilen.

It has taken me a long time to appreciate and enjoy the possibilities of tangling on black paper. Slowly, I am getting more and more interested in this. I particularly like the effects of tangling in black over a layer of Zenstone or white charcoal pencil. Just a touch of white gelly roll glows dramatically next to these darker sections:

 

Als ich dann die schwarzen Bijous zu kaufen gab (das kleinste Kachelformat), habe ich eine Dose bestellt. Ach machen diese Spass! Ich bin ganz verrückt nach ihnen. Ich mag, dass man nur eine Sache ausprobieren kann und außerdem sind sie süß. Die weissen Bijours sind auch süß aber irgendwie finde ich die Schwarzen noch niedlicher. Unten sind einige Sachen, die ich ausprobiert habe. Die durchsichten Wassertropfen oder vielleicht eher Kristallen habe ich in einer ganz aparten Kachel von Zhai Xiaxi (streamy) auf Facebook gesehen, wobei ihre auf einem braunen Kachel waren. Ich musste es auf schwarz probieren.

So when the Zentangle came out with black Bijous (the smallest tile format), I ordered a box. Oh, these are so fun! I just love them. I like the way you can just try out one thing, plus they are so cute. Yes, the white ones are cute, too, but these are even cuter. Don’t ask me why. Here are some of the things I tried. I saw the clear droplets or crystals on the bottom right of the first tile on an exquisite tile by Zhai Xiaxi (streamy) on Facebook – hers were on a Renaissance (brown) tile.

blue dewdrops

Bluish dewdrops

 

Schließlich wollte ich Zengems auf schwarzem Hintergrund probieren. Ich habe diese schon bei anderen gesehen, war mir aber nicht sicher, wie man es macht. Nach einer Weile herumexperimentieren, hat es mir am besten gefallen, wenn ich zunächst eine Schicht Zenstone hinlege, wo später die Farbe hin kommt. Eine breite Sichel entlang des unteren Rands lasse ich Schwarz. Ich benutze dann zwei Farben, eine dunklere und eine hellere, und abschließend kommen die weißen Highlights mit Gelstift und Kreidestift. Ich fand, dass zu viel weiße Gelstift zu stark für die eher zartwirkenden Farben war, also blieb ich bei luftigen Muster, oder benutze Gold, oder ich habe dass Weßs mit grauen Filzmarker und Gold etwas zurückgenommen.

And then I finally tried Zengems on black. I had seen others do it but I wasn’t sure how to go about it. After some experimentation, I decided I like it best when a layer of blended Zenstone is laid down where the color will go. I leave a wide crescent along one edge black, then two colors, a darker and lighter one, and finish with highlights in white charcoal and gelly roll. I think too much white gelly roll overpowers the colors, so I prefer to use airy patterns, or gold gelly roll, or just tone down the white gelly roll with gray markers.

blue gem indy-rella  green and gold purple zenith red and gold  three red gems

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schwarze Magie – Black Magic

  1. Nadine Roller schreibt:

    Ich habe deinen Blogeintrag sehr genossen Jennifer! Danke dir und liebe Grüße aus Köln von Nadine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s